pro und contra: Ist Karl Barth der Größte?

Fotos: privat / dp
Fotos: privat / dp

Diese Überschrift formuliert eine rhetorische, ja augenzwinkernde Frage. Im Folgenden tun zwei Theologieprofessoren ihre Meinung zu Werk, Bedeutung und bleibender Wirkung Karl Barths im Pro- und Contra-Format kund: pro Barth votiert Michael Weinrich, zeitzeichen-Herausgeber und Professor em. für Systematische Theologe in Bochum, contra Barth Friedrich Wilhelm Graf, Professor em. für Systematische Theologe aus München.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dieser Inhalt ist nur für zeitzeichen-Abonnenten zugänglich. Bitte geben Sie Ihre Kundennummer ein *:
Ihre Kundennummer finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung (online-Bezug) oder über dem Versandetikett Ihrer Zeitschrift. Bei der Kundennummer handelt es sich um eine 8-stellige Zahl, die mit der Ziffer 1 beginnt.

* Das einmalige Einloggen reicht aus, Sie erhalten damit automatisch Zugang zu allen anderen Artikeln. Beim Verlassen der Webseiten von zeitzeichen werden Sie automatisch ausgeloggt, Sie müssen sich dann bei Ihrem nächsten Besuch erneut anmelden.

Online Abonnement

Die komplette Printausgabe und zusätzlich aktuelle Texte als Web-App

Print
Abonnement

Wir schicken Ihnen zeitzeichen ins Haus

Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Meinung"