Außenseiter

Sechs Stunden Spannung
Bild
Wenn einem fast schwindelig wird von der heilen Welt, entfaltet sich ganz langsam ein Drama. Keine der Personen will loslassen, alle verankern sich in ihren märchenhaften Parallelwelten.

Drei Kinder, drei Mütter und drei zumeist abwesende Väter tragen die Geschichte einer Kindheit, der Adoleszenz, des jungen Erwachsenseins.

In dem fiktiven Ort Kirschblüt beginnt dieses Hörbuch nach dem Roman der ungarischen Schriftstellerin Zsuzsa Bánk. Unaufgeregt, intensiv und eindringlich erzählt die Ich-Erzählerin Seri von der intensiven Freundschaft zwischen den Außenseitern Aja, Seri und Karl und ihren so unterschiedlichen Müttern.

Ein schiefhängendes Gartentor, knöchelhohe Weizenfelder, Klatschmohnblüten und Birnbäume und der Schauplatz, das Haus am Rande der kleinen Stadt ohne Anschrift, werden immer wieder beschworen.

Wenn einem fast schwindelig wird von der heilen Welt, entfaltet sich ganz langsam ein Drama. Keine der Personen will loslassen, alle verankern sich in ihren märchenhaften Parallelwelten. Obschon nun die Schauplätze wechseln, Heidelberg, Rom, verliert sich das jugendliche Dreieck nicht aus den Augen. Es bleibt jedoch der manchmal recht beklemmende Erzählton irgendwie in der Kindergeschichte stecken und erfordert in den beschwörenden Wiederholungen der kleinen Dinge dem Hörer bisweilen einiges an Geduld ab. Die sich, zugegebenermaßen, lohnt.

Die Schauspielerin Doris Wolters erhielt für die Lesung den deutschen Hörfunkpreis als beste Interpretin. Sie versteht es, die sechs Stunden Laufzeit des Hörbuchs mit Spannung zu füllen. An manchen Stellen hätte aber ein wenig Atmosphäre - ein leichter Wind im Gras, eine ferne Zirkusmusik - der melancholischen Monotonie ein bisschen mehr Leben eingehaucht.

Zsuzsa Bánk: Die hellen Tage. Audiohörbuch Verlag, Freiburg 2011, 6 CDs, 407 Minuten, Euro 24,95.

Angelika Hornig

Online Abonnement

Sie erhalten Zugang zur gesamten Website und zur kompletten Monatsausgabe als Web-App.

57,60 €

jährlich

Monatlich kündbar.

Einzelartikel

Sie erhalten Lesezugriff für diesen Artikel.

2,00 €

einmalig

Kein Abo.

Haben Sie bereits ein Online- oder Print-Abo?
* Ihre Kundennummer finden Sie auf Ihrer Rechnung. Ein einmaliges Freischalten reicht aus; Sie erhalten damit zukünftig automatisch Zugang zu allen Artikeln.

Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Kultur"