Notizen

Aus Religion und Gesellschaft

WebFish: Hessen vorn

Die Internet-Seite der hessischen Kirchengemeinde Eltville-Erbach-Kiedrich triangelis.de erhält am 2. Juni auf dem Kirchentag in Dresden den mit 1500 Euro dotierten Goldenen "Webfish" der EKD für das beste christliche Internetangebot 2011. Mit dem silbernen "Webfish" (1000 Euro) wird die Internetseite der Nordelbischen Kirche nordelbien.de ausgezeichnet und mit Bronze (500 Euro) das Diakonieportal evangelische-beratung.info.

Kirchengemeinde Eltville-Erbach-Kiedrich
Nordelbische Kirche
Diakonieportal Evangelische Beratung

Das Langhausdach des Stephansdoms in Wien. Foto: dpa/Herve Champol
Das Langhausdach des Stephansdoms in Wien. Foto: dpa/Herve Champol

Österreichs Geistliche vorn Das Magazin Reader’s Digest hat in sechzehn Ländern Europas danach gefragt, welches Vertrauen Geistliche genießen. Ein Ergebnis: Unter den deutschsprachigen Ländern gibt es ein Süd-Nord-Gefälle: 44 Prozent der Österreicher, 43 Prozent der Schweizer, aber nur 39 Prozent der Deutschen äußerten ihr Vertrauen in die Geistlichkeit.

Metropolit Hilarion Alfejew (rechts) im Gespräch mit Kardinal Kurt Koch, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Foto: epd/Daniel Peter
Metropolit Hilarion Alfejew (rechts) im Gespräch mit Kardinal Kurt Koch, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Foto: epd/Daniel Peter

Gemeinsam gegen die Protestanten? Der Leiter des Außenamtes der Russisch-Orthodoxen Kirche, Metropolit Hilarion Alfejew, hat sich für eine "strategische Allianz" seiner Kirche mit der römisch-katholischen Kirche ausgesprochen. Nur diese beiden Kirchen verteidigten traditionelle christliche Werte, erklärte der Geistliche beim "4. Internationalen Kongress Treffpunkt Weltkirche" in Würzburg. Orthodoxe und Katholiken müssten christliche Werte wie Familie und die Unauflöslichkeit der Ehe im Bewusstsein der Menschen festigen, forderte Hilarion bei einer Podiumsdiskussion mit dem Leiter des päpstlichen Einheitsrates Kardinal Kurt Koch. Dieser betonte, Ziel des Dialogs mit den Orthodoxen sei "die Einheit der sakramentalen Kommuniongemeinschaft". Die Russisch-Orthodoxe Kirche kritisiert seit langem, dass evangelische Kirchen Frauen und Schwule zum Pfarramt zulassen.

Landeskirchen droht Pfarrermangel

Die deutschen Landeskirchen müssen sich mittelfristig auf einen Pfarrermangel einstellen. Davon geht der Evangelische Pfarrverband Deutschlands aus. Wegen einer Welle von Pensionierungen in den kommenden Jahren werde es ab 2020 gravierende Lücken geben. Für die frei werdenden Pfarrstellen gibt es auch aus Sicht der EKD nicht genügend fertig ausgebildete Theologen. Zurzeit sind in den 22 Mitgliedskirchen der EKD rund 20.000 Geistliche tätig. Der Ausbildungsreferent der EKD, Joachim Ochel, sagte dem Evangelischen Pressedienst (epd), für den Pfarrberuf solle verstärkt geworben werden, und ein Masterstudiengang Theologie solle Frauen und Männer erreichen, die bereits Erfahrung in anderen Berufen gesammelt haben und umsatteln wollen. Nach Ochel handelt es sich bei den Prognosen zum Pfarrmangel um Rechnungen "mit mehreren Unbekannten", und er sieht keinen Grund zur Dramatisierung der Lage.

Beste Predigt 2011 gesucht

Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft hat erneut den Ökumenischen Predigtpreis ausgelobt. Bis zum 15. Juli können Geistliche und Laienprediger aus Kirchen und Landeskirchlichen Gemeinschaften Predigten einreichen, die in den vergangenen zwei Jahren gehalten wurden.

Ökumenischer Predigtpreis

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dieser Inhalt ist nur für zeitzeichen-Abonnenten zugänglich. Bitte geben Sie Ihre Kundennummer ein *:
Ihre Kundennummer finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung oder über dem Versandetikett ihrer Zeitschrift. Die Kundennummer ist eine 10-stellige Zahl die mit der Ziffer 4 beginnt.

* Das einmalige Einloggen reicht aus, Sie erhalten damit automatisch Zugang zu allen anderen Artikeln. Beim Verlassen der Webseiten von zeitzeichen werden Sie automatisch ausgeloggt. Beim erneuten Zugriff auf die Seite behält sich diese Ihre Kundennummer.

Online Abonnement

Die komplette Printausgabe und zusätzlich aktuelle Texte als Web-App

Print
Abonnement

Wir schicken Ihnen zeitzeichen ins Haus

Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Kirche"