Die Dichtertheologie zählt im Haus der Theologie wenige Follower. Der erste Gedankenreflex vermeldet: Romantik.

„Das Bessere dem weniger Guten vorzuziehen,

Sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche, seine Vertuschung und das systemische Versagen der Amtskirche, auch bei der Aufklärung und Entschädigung der Opfer, haben die Ford

1. Es gibt auch in hitzigen ethischen Debatten so etwas wie Irrläufer, oder wollte man es etwas martialischer ausdrücken, „friendly fire“.

In diesem neuen Lockdown bin ich wirklich JEDEN Tag dankbar dafür, dass ich glücklich verheiratet bin und dass mein erster Mann und ich vor Jahren so mutig waren

In seinem Urteil zum Paragraphen 217 des Strafgesetzbuchs (StGB) hat das Bundesverfassungsgericht im Februar vergangenen Jahres das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen auch und gerade

zeitzeichen: Wie hat der Kulturmanager Folkert Uhde die Zeit der Corona-Einschränkung bisher erlebt?

Die Evangelische Kirche in Deutschland scheint in den Sog einer kapitalistischen Zukunftsvorstellung geraten zu sein.

„Jedes Moralproblem flachzuquatschen, obwohl gar nicht klar ist, wie es sich praktisch stellt – das ist typisch deutsch“, findet Thomas Fischer gleich zu Beginn