zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Startseite > Archiv  >  Geschichte, Politik & Gesellschaft  >  Notizen

Notizen

Aus Religion und Gesellschaft

Etappensieg für bedrohtes Kloster

Das syrisch-orthodoxe Kloster Mor Gabriel in der Südosttürkei hat einen juristischen Teilsieg errun­gen. Ein Gericht im nahe
gelegenen Midyat stellte fest, dass 24,4 Hektar Land dem Kloster und nicht dem Staat gehören. Ein Wald wurde dagegen dem Staat zugesprochen.

Gegen diesen Teil des Urteils legt das Kloster Berufung ein. Erst im Mai hatte das Midyater Gericht Gebietsansprüche von Nachbargemeinden abge­wiesen. Mor Gabriel hat für Kirche und Kultur der aramäisch sprechenden syrisch-orthodoxen Min­derheit eine zentrale Be­deutung.

Islamisch-theologisches Institut in Osnabrück

Das bundesweit erste islamisch-theologische Institut zur Ausbildung von Imamen wird an der Uni­versität Osnabrück entstehen. Ein Bachelor-Studiengang soll in drei Jahren beginnen, ein Master-Studiengang danach. Das Institut benötigt vier bis fünf Lehrstühle, um 50 bis 80 Studierenden pro Jahr auszubilden.

(Foto: epd/Michael Jespersen)
(Foto: epd/Michael Jespersen)

Imam einer Moschee in Berlin-Kreuzberg.

(Foto: epd/ Reinhard Elbracht)
(Foto: epd/ Reinhard Elbracht)

2008 wurde in Bielefeld eine Synagoge eingeweiht, die vormals eine evangelische Kirche war.

Christen sollen "Juden zu Jesus begleiten"

Der "Evangeliumsdienst für Israel" (EDI) in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart will vier Pfarrer messianischer Gemeinden in Deutschland finanziell unterstützen. Diese bestehen aus Menschen, die dem Judentum entstammen, sich taufen ließen, aber weiterhin an religiösen Sitten des Judentums festhalten. Beim Gottesdienst zum Jahresfest
des EDI erklärte der Rektor der evangelikalen Akademie für Weltmission in Korntal bei Stuttgart, Traugott Hopp, Juden seien wie alle anderen Menschen auf die Vergebung ihrer Sünden angewiesen seien. Daher sollten Christen "Juden zu Jesus begleiten".
Der Missionsbeauftragte des württembergischen Oberkirchenrats, Kirchenrat Fritz Würschum, überbrachte dem EDI Grüße der Landeskirche.

Neue Kirche: Keine Frauen und Schwule im Bischofsamt

Konservative Mitglieder der anglikanischen Kirchen der USA und Kanadas haben eine "Anglikanische Kirche in Nordamerika" gegründet. Zu deren Erzbischof wurde der Pittsburgher Bischof Robert Duncan berufen. Die neue Kirche zählt rund 80.000 Mit­glieder, während die alte 2,1 Millionen in den USA und 800.000 in Kanada hat.

Ein Anlass der Kirchenspaltung ist die in der anglikanischen Kirche der USA mögliche Berufung von Schwulen und Lesben ins Pfarr- und Bischofsamt. Der Streit darüber spitzte sich zu, als vor sechs Jahren mit Gene Robinson in New Hampshire ein Pfarrer zum Bischof gewählt wurde, der mit einem Mann zusammenlebt. Erzbischof Duncan erklärte, seine Kirche werde auch keine heterosexuellen Frauen ins Bischofsamt berufen, da dies die Anglikanische Weltgemeinschaft spalte und als "amerikanische Arroganz" verstanden werde.

Die Generalsynode der "alten" anglikanischen Kirche der usa bekräftigte unterdessen mit einer großen Mehrheit den Grundsatz, auch offen homosexuelle Geist­liche zu Bischofswahlen zuzulassen. Vor drei Jahren hatte das Gremium ein Moratorium beschlossen, um konservativen Mitgliedskirchen der Anglikanischen Weltge­mein­schaft entgegenzukommen. Die jüngste Entscheidung wird den Ruf nach einem Ausschluss der US-Kirche aus der Anglikanischen Weltgemeinschaft lauter werden lassen.

Auf der anderen Seite be­zweifeln Beobachter, dass die neu gegründete anglikanische Kirche in den USA ange­sichts der Konkurrenz vieler anderer konservativer Kirchen eine Über­lebens­chance hat, zumal ihr Evangelikale und Anglokatholiken angehören, die in vielen Fragen nicht übereinstimmen (siehe auch zz 11/08).

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

10 % bei Einkäufen
im chrismonshop