Personen

aus Religion und Gesellschaft
Foto: epd / Stefan Arend
Foto: epd / Stefan Arend

EKD: Erstmals Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber, Vizepräses der Rheinischen Kirche, wird im Januar Leiterin der Abteilung "Ökumene und Auslandsarbeit" im EKD-Kirchenamt in Hannover und damit Auslandsbischöfin der EKD. Die 53-Jährige folgt Martin Schindehütte (63) nach, der in den Ruhestand tritt. Als Auslandsbischöfin ist Bosse-Huber zuständig für rund 130 mit der EKD verbundene deutsche Auslandsgemeinden, Kontakte zu den internationalen ökumenischen Organisationen und den Partnerkirchen der EKD. Zudem übernimmt sie im EKD-Kirchenamt die Leitung des Amtes der Union Evangelischer Kirchen in der EKD.

Foto: epd / Dieter Sell
Foto: epd / Dieter Sell

Journalistin ist Kirchenpräsidentin Die Synode der Bremischen Evangelischen Kirche (BEK) hat die Journalistin Edda Bosse mit 117 von 148 Stimmen zur Präsidentin gewählt. Die 59-Jährige ist Nachfolgerin von Brigitte Boehme (72), die aus Altersgründen nicht mehr kandidiert hatte. Das Präsidentenamt der BEK wird immer mit einem nichtordinierten Kirchenmitglied besetzt. Geistlicher Repräsentant ist dagegen der "Schriftführer" des Kirchenausschusses. In diesem Amt wurde Pastor Renke Brahms bestätigt. Der 56-Jährige ist seit 2008 auch Friedensbeauftragter der EKD. Die BEK hat 215.000 Mitglieder.

Online Abonnement

Sie erhalten Zugang zur gesamten Website und zur kompletten Monatsausgabe als Web-App.

57,60 €

jährlich

Monatlich kündbar.

Einzelartikel

Sie erhalten Lesezugriff für diesen Artikel.

2,00 €

einmalig

Kein Abo.

Haben Sie bereits ein Online- oder Print-Abo?
* Ihre Kundennummer finden Sie auf Ihrer Rechnung. Ein einmaliges Freischalten reicht aus; Sie erhalten damit zukünftig automatisch Zugang zu allen Artikeln.

Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Kirche"