pro und contra: NPD-Mitglieder aus Kirchenvorstand ausschließen?

Foto: dpa/Jens Büttner
Foto: dpa/Jens Büttner

In der evangelischen Kirche wird darüber nachgedacht, ob die Mitgliedschaft von NPD-Mitgliedern im Kirchenvorstand rechtlich verhindert werden soll. So zum Beispiel in der berlin-brandenburgischen Landeskirche (EKBO). Ist das der richtige Umgang mit Rechtsextremisten? Oder müssen sie toleriert werden? Darüber streiten Joachim Nolte, Mitglied im SprecherInnenrat der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus, und Jürgen Wandel, zeitzeichen-Redakteur und Synodaler der EKBO.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dieser Inhalt ist nur für zeitzeichen-Abonnenten zugänglich. Bitte geben Sie Ihre Kundennummer ein *:
Ihre Kundennummer finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung (online-Bezug) oder über dem Versandetikett Ihrer Zeitschrift. Bei der Kundennummer handelt es sich um eine 8-stellige Zahl, die mit der Ziffer 1 beginnt.

* Das einmalige Einloggen reicht aus, Sie erhalten damit automatisch Zugang zu allen anderen Artikeln. Beim Verlassen der Webseiten von zeitzeichen werden Sie automatisch ausgeloggt, Sie müssen sich dann bei Ihrem nächsten Besuch erneut anmelden.

Online Abonnement

Die komplette Printausgabe und zusätzlich aktuelle Texte als Web-App

Print
Abonnement

Wir schicken Ihnen zeitzeichen ins Haus

Ihre Meinung


Weitere Beiträge zu "Politik"