zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft
Foto: dpa/ Yelena Afonina
Martin Bauschke

Der Islam braucht Coco Chanel

Ein Visionär und ein Realist streiten in 95 Thesen, ob der Islam eine Zukunft hat

Mouhanad Khorchide, Professor für islamische Religionspädagogik und Hamed Abdel-Samad, ehemaliger Muslimbruder und inzwischen Ex-Muslim, haben eine Streitschrift über den Islam verfasst. Der Berliner Religionswissenschaftler Martin Bauschke stellt sie vor.

Foto: Hauptarchiv der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel
Matthias Benad

Gelungenes Vermittlungsgeschick

Kooperativ und kommunikativ – 1910 übernahm Fritz v. Bodelschwingh die Leitung Bethels

150 Jahre ist es her, dass die „Rheinisch-Westfälische Anstalt für Epileptische“ gegründet wurde, die dann später „v. Bodelschwinghsche Anstalten“ hieß. Friedrich v. Bodelschwingh d. J. übernahm 1910 die Leitung von seinem Vater im „Zeitalter der Weltkriege“. Der Bielefelder Kirchenhistoriker Matthias Benad gibt einen Überblick.

Foto: Andreas Schoelzel
Sarah Köhler

Jeremia, die Heulsuse

Sarah Köhler findet Neues zu einem berühmten Propheten und Klagepriester

Am Anfang klagte Jeremia nur, und erst viel später wurde er Prophet – das hat Sarah Köhler, Theologin in Jena, in ihrer Dissertation herausgefunden.

Foto: Andreas Schoelzel
Christoph Markschies

Fragen über Fragen

Annäherungen an ein vielgestaltiges Jubiläum

Kurz vor dem 31. Oktober 2017, dem „wirklichen Jubiläum“, gibt es viele Versuche einer Gesamtdeutung der zahlreichen kirchlichen, staatlichen und zivilgesellschaftlichen Aktivitäten zu „500 Jahre Reformation“. Christoph Markschies, Professor für Kirchengeschichte in Berlin, zieht eine erste Bilanz. Der Vorsitzende der Kammer für Theologie der EKD warnt vor übereilten Schlussfolgerungen  und fordert eine gründliche Auswertung.

Foto: epd/ Steffen Schellhorn
Stephan Dorgerloh

Von Kooperation bis Sündenfall

Über die Partnerschaft von Staat und Kirche während der Lutherdekade und des Jubiläums

Die Lutherdekade brachte eine besondere Zusammenarbeit zwischen verschiedenen staatlichen Stellen und der EKD hervor. Der Theologe Stephan Dorgerloh war von 2008 bis 2011 Beauftragter der EKD für die Lutherdekade und dann von 2011 bis 2016 Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt. Er bilanziert dieses Zusammenwirken.

Foto: Andreas Schoelzel
Felix Reich

Mehr profitiert als gelitten

Ein Schweizer Blick auf die Reformationsdekade in Deutschland und daheim

Ein bisschen mussten die Reformierten in der Schweiz schon über ihren Schatten springen, um bei der deutschen Vorbereitung auf das „Lutherjahr“ mitzumachen. Am Ende aber hat es sich gelohnt, und beide Seiten sind bereichert, meint Felix Reich, Chefredakteur der Zeitung reformiert in Zürich.

Foto: Andreas Schoelzel
Joachim Frank

Hasenfüßig, schlaff, fantasielos

Das Reformationsjubiläum und die Ökumene

Was haben die Lutherdekade und das Reformationsjubiläum für das Verhältnis zwischen Protestanten und Katholiken gebracht? Zu wenig, meint Joachim Frank. Der katholische Theologe und Chefkorrespondent der DuMont-Mediengruppe in Köln hätte sich von beiden Seiten mehr Mut gewünscht.

Traugott Schächtele

Gottes Mitarbeiter

Klartext Sonntagspredigt

Die Gedanken zu den Predigttexten in den kommenden Wochen kommen diesmal von Jürgen Wandel, Redakteur der zeitzeichen.

 

Auch unterwegs

Zeitzeichen

für Smartphones

und Tablets

zeitzeichen auf facebook

zeitzeichen im sozialen Netzwerk - aktuelle Kommentare, wöchentlich neu.

Abonnement/ Probeheft

Abonnieren Sie das Magazin zeitzeichen, oder bestellen Sie kostenlos und unverbindlich ein Probeheft.

Hörausgabe

zeitzeichen erscheint im DAISY-Format für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

25 % Rabatt bei
Komm-Shop -
Evangelischer
WerbeDienst